Termine

Bei Fragen oder Anregungen könnt ihr euch jederzeit bei der AG Ausbildung, oder im Diözesanbüro melden.

Modulausbildung:

29. – 30. Januar 2022

  • 1a (Identität und Leitungsstile)
  • 1b (Teamarbeit)
  • 3c (Finanzen, Haftung, Versicherung)

19. – 20. Februar 2022

  • 2a (Lebenswelten und Pädagogik)
  • 2c (Pfadfinderische Methodik)

26. – 27. März 2022

  • 1c (polit. Handeln/Mitbestimmung)
  • 1d (Spiritualität)
  • 2b (Geschlechtsbewusste Gruppenarbeit)
  • 3a (Geschichte und Hintergründe)

Präventionswochenende (14. – 15. Mai 2021)

  • Baustein 2d (Gewalt gegen Kinder und Jugendliche: Sensibilisierung und Intervention)
  • Baustein 2e (Gewalt gegen Kinder und Jugendliche: Vertiefung und Prävention),
  • sowie ein Angebot zur Fortbildung

Finanzseminar RDP (April 2022)

Hygieneschulung inkl. Infektionsschutzbelehrung (21. Mai 2022)

Pfadi-Sandburgen Woodbadgekurs (WBK) 2022

Ostern 2022 (09. – 17.04.2022)
Grömitz an der Ostsee

Erinnerung

Jedes Leitungsmitglied muss laut unserem Präventionskonzept eine Ausbildung von 6 Stunden zum Thema Prävention gegen sexualisierte Gewalt  (z.B. Modulbausteine 2d und 2e) absolvieren.
Zusätzlich dazu ist jede*r Leiter*in verpflichtet, spätestens alle 5 Jahre an einer Auffrischung oder vertiefenden Fortbildung von mindestens 3 Zeitstunden teilzunehmen.

Hinweis: Auch das Erzbistum Berlin bietet in regelmäßigen Abständen spannende Schulungen und Fortbildungen zum Thema an!
Details zu den einzelnen Veranstaltungen findet ihr unter http://praevention.erzbistumberlin.de/schulungen/ Hier einige für Euch passende Ausbildungsangebote:

  • Prävention vor und Intervention bei sexualisierter Gewalt mittels digitaler Medien
    17./18.01.2022, jeweils 9.00-16.00 Uhr, Beratungs- und Bildungszentrum, Referent*in: Innocence in danger e.V.
  • Sexualisierte Gewalt unter Jugendlichen
    29.03.2022, 9.00-16.00 Uhr, Beratungs- und Bildungszentrum, Referent*in: Innocence in danger e.V.
  • Gesprächsführung mit Kindern – wie das Recht auf Hilfe eingelöst werden kann
    01.04.2022, 9.00-16.00 Uhr, Beratungs- und Bildungszentrum, Referentin: Ulli Freund